Protein Kaiserschmarn

Es ist mal wieder Zeit für ein neues Frühstücksrezept. Bei Pinterest habe ich ein bisschen rumgestöbert und bin auf das Rezept von Ninamarleen gestoßen. Nach kurzem Überprüfen, ob ich alles zu Hause habe, ging es auch schon in die Küche und ich habe direkt zwei Portionen – eine für mich & eine für den Mann – gezaubert.

Da ich das ursprüngliche Rezept ein Wenig abgewandelt habe, wollte ich es mit euch teilen.

Weiterlesen „Protein Kaiserschmarn“

Advertisements

Frühstückspizza

Eigentlich bin ich zu 70% der Brot und Brötchen Frühstücker. Ab und an gibt es auch mal Quark mit frischen Früchten und etwas Müsli.
Aber heute habe ich einen Tag frei und dachte mir ‚Romina, heute musst du mal ein neues Rezept ausprobieren, was du noch nicht gefrühstückt hast.‘
Gesagt getan!
Rausgekommen ist diese Frühstückspizza, die im Handumdrehen zubereitet und verputzt ist. ♥
Weiterlesen „Frühstückspizza“

Schwarzwälder Käsekuchen

Lange ist es her, dass es hier auf dem Blog ein Rezept gab. Aber heute möchte ich euch ein neues Rezept vorstellen, was bei allen super gut ankam.
Letzte Woche hatte Renés Oma seinen 80. Geburtstag gefeiert und das habe ich zum Anlass genommen, diesen Schwarzwälder Käsekuchen zu backen.
Ich bin ja, was neue Rezepte angeht, immer ein bisschen skeptisch, ob alles so funktioniert, wie im Rezept angegeben – aber es hat super funktioniert und er war einfach so unfassbar lecker.
Weiterlesen „Schwarzwälder Käsekuchen“

Joghurt Hähnchen*

Bei uns gibt es abends sehr häufig Hähnchen zum Essen. Zum einen, weil es René in seiner ‚Diätzeit‘ immer gegessen hat und zum Anderen, weil ich kein anderes Fleisch esse.
Schweinefleisch oder Fisch schmecken mir leider überhaupt nicht, so bleibt für mich Hühnchen nur übrig. Da die gleichen Marinaden aber auf Dauer ziemlich öde werden können, habe ich mich vor einigen Tagen mal nach einer Alternative umgeschaut.
Schon länger hatte ich die Überlegung, mal eine Marinade mit Joghurt herzustellen. Natürlich kann man sich bei verschiedenen Discountern auch schon fertig mariniertes Fleisch kaufen, aber auf Dauer ist das ziemlich teuer und sehr kalorienlastig. Also wollte ich versuchen, es selber zu marinieren – so weiß ich auch direkt, was darin enthalten ist.
Gesagt getan!
Weiterlesen „Joghurt Hähnchen*“

Eine Woche mit der Kochbox von HelloFresh*

Wer kennt es nicht? Man sitzt kurz vor dem Wocheneinkauf an seinem Essensplan und man hat keinerlei Idee, was es die kommende Woche zum Abendessen geben soll. Man überlegt Hin und Her, aber letztendlich kommt man doch immer wieder nur zu den gleichen Rezepten, die man gefühlt schon hundert Mal gekocht hat.
Und genau hier kommt die HelloFresh Kochbox ins Spiel. Diese steht für eine ausgewogene, gesunde und abwechslungsreiche Ernährung. Die passenden Zutaten werden direkt nach Hause geliefert. Viele der enthaltenen Lebensmittel sind Bio, kommen aus regionalen Gegenden und richten sich nach der jeweiligen Saison.
Das spannende an der HelloFresh Kochbox ist, dass einen komplett neue Gerichte erwarten, die man sicherlich vorher so noch nie ausprobiert hat. So erging es auch uns. Aber fangen wir von vorne an.
Da wir aktuell auf unserer Ernährung achten, entschieden wir uns für die ‚Leichter Genuss‘ – Box.
Weiterlesen „Eine Woche mit der Kochbox von HelloFresh*“

Couscous Salat

Momentan bin ich total im ‚Mealprep‘ – Wahn. Für mich ist es aktuell selbstverständlich, abends mein Essen für den nächsten Tag vorzubereiten. Vor allem Frühstück und Mittagessen zauber ich für den Mann und mich.
So gab es die Tage auch zum ersten Mal Couscous Salat. Naja, genau genommen eigentlich zum zweiten Mal.

Ich habe nämlich letzte Woche schon mal das Rezept von der lieben Jenni ausprobiert. Der Couscous war gekocht, dann ging es ans Gemüseschnibbeln. So lieb wie der Mann ist, wollte er mir dabei natürlich helfen. Blöderweise hat er das große Küchenmesser nicht richtig auf die Arbeitsfläche gelegt, weshalb es wenige Sekunden später in meinem Fußrücken steckte. Nach liebevoller Erstversorgung ging es also für uns dann in die Notaufnahme. Nach einigen Untersuchungen, etc. wurde ich mit 3 Stichen genäht und konnte wieder gehen.

Auch wenn er so lieb war, die Nacht den Salat noch fertig zu machen, konnte ich ihn den nächsten Tag nicht anrühren und genießen. Auch für René, der ihn mit zur Arbeit nahm und auch gegessen hatte, hatte das alles irgendwie einen komischen ‚Beigeschmack‘.

Weiterlesen „Couscous Salat“

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑