Butterkekskuchen

Guten Abend Mädels 

Manchmal geht es schneller als man denkt und der zweite Kuchen ist letztes Wochenende in den Backofen gerutscht. Aber ich muss dazu sagen, meine allerliebste Lieblingskollegin hat heute Geburtstag und da war es für mich selbstverständlich, ihr einen leckeren Kuchen zu backen. Da ich weiß, dass sie Vanillepudding über alles liebt, kam dieser „Butterkekskuchen“ genau richtig.
Da er bei meinen anderen Kolleginnen auch sehr gut ankam, teile ich heute das Rezept mit euch.

Für ein Blech benötigt ihr:
Für den Teig:
• 200 g Butter
• 200 g Zucker
• 1 Pck. Vanillezucker
• 4 Ei(er)
• 320 g Mehl
• 1/2 Pck. Backpulver
• etwas Zitronensaft

Zum Verzieren:
• 36 Kekse, (Butterkekse)
• 1/2 Pck. Puderzucker
• Gummibärchen, Smarties, Streudeko, etc. zum Verzieren

Für den Belag:
• 2 Pck. Puddingpulver, Vanille
• 1 Liter Milch
• Zucker, s. Packungsanleitung für den Pudding
• 750 ml Sahne
• 2 Pck. Vanillezucker

Zuerst müsst ihr die Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und den Eiern schaumig rühren. Nun das Mehl mit dem Backpulver unterrücken und so viel Zitronensaft hinzugeben, bis der Teig geschmeidig ist. Streicht den Teig auf ein Blech und backt ihn bei 200°C ca. 25 Minuten.

Während der Teig im Backofen backt, überzieht ihr die Butterkekse mit Puderzuckerguss (hierfür einfach Puderzucker mit Zitrone mischen) und verziert diese. Hierbei sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ihr könnt Gummibärchen, M&Ms, Streudeko, Schokolade, etc. verwenden. Nun legt die Kekse zur Seite und lasst das Ganze fest werden.

Nun rührt ihr aus dem Puddingpulver, der Milch und dem Zucker einen Vanillepudding an. Die genaue Zubereitung findet ihr auf eurem gewählten Puddingpulver.
Den heißen! Pudding streicht ihr auf den abgekühlten Kuchen und lasst ihn komplett abkühlen.

Wenn der ganze Kuchen abgekühlt ist, schlagt ihr die Sahne mit Vanillezucker steif und streicht dies auf die Puddingschicht.
Zum Schluss belegt ihr den Kuchen mit den zuvor dekorierten Butterkeksen und lasst ihn für ca. 4 – 5 Stunden durchziehen.

Ich habe bewusst weniger Butterkekse verwendet, da man so den Kuchen in schöne Stücke schneiden kann.

Kuchen_Fertig

Kuchen2_fertig

Kuchen3_fertig

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: