Rezepte

Zitronenkuchen vom Blech

Am Wochenende bin ich von vorne bis hinten verwöhnt worden. Morgens bin ich mit Blümchen beschenkt worden, den halben Haushalt hat mein Freund plötzlich geschmissen und zum Schluss noch einen leckeren Zitronenkuchen gebacken. Da der Kuchen bei euch so gut auf Instagram ankam, teile ich das Rezept heute mit euch.

Zitronenkuchen

Für ein Blech benötigt ihr:

  • 330g Margarine
  • 250g Zucker
  • 330g Dinkelmehl
  • 3 unbehandelte Zitronen
  • 6 Eigelb
  • 6 Eiweiß
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200g Puderzucker
  • 1 Prise Salz

Zuerst reibt ihr die Schale von den Zitronen ab. Anschließend presst ihr die Zitronen aus und stellt den Saft von einer Zitrone zur Seite. Diesen benötigt ihr am Ende für den Guss. Die Eiweiß schlagt ihr nun mit dem Salz steif. Die Margarine mit dem Zucker und den Eigelb schaumig rühren. Nun gebt ihr den Zitronensaft von 2 Zitronen und den Abrieb der Zitronen hinzu.

Mischt das Mehl mit dem Backpulver und gebt es zu der Margarine-Ei-Mischung hinzu. Zum Schluss gebt ihr den steif geschlagenen Eiweiß hinzu. Fettet das Backblech ein Wenig ein und gebt den Teig darauf.

Bei 190°C kommt der Kuchen nun für ca. 20 Minuten in den Backofen. Während der Kuchen im Backofen ist, könnt ihr euch um den Gus kümmern. Hierfür den Puderzucker und dem restlichen Zitronensaft zu einem dünnen Guss verrühren. Auf den noch warmen Kuchen auftragen und trocknen lassen.

Zitronenkuchen2Zitronenkuchen3

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s