Bagels – der gesunde Start in den Tag*

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich für meinen Teil, liebe frisches Brot oder frische Brötchen. Vor allem zum Frühstück ist es für mich einfach unvorstellbar, auf Brot oder Brötchen zu verzichten.
Klar sind Magerquark, Obstsalat oder Müsli mit Milch auch große Konkurrenz, aber auf Platz 1 ist und bleibt für mich Brot oder eben Brötchen.
Ich habe ja bereits vor einigen Wochen den Versuch gestartet, Laugenbrötchen selber zu backen, was auch sehr gut geklappt hat und ihr hier nachlesen könnt.

Trotz alledem bin ich noch nicht am Ende und möchte in Zukunft einfach viel mehr Produkte selber backen. So weiß ich einfach zu 100%, was darin enthalten ist und was ich da tagtäglich zu mir nehme. Und so eine große Arbeit ist es nun auch nicht.

Somit habe ich die Tage den Versuch gestartet und Bagels selbst gebacken. Und ich muss sagen – sie sind wirklich lecker geworden. Belegt habe ich sie mir u.A. mit magerem Schinken, Salat, Gurke und Tomate. Ich kann es mir aber auch gut vorstellen, sie mit Tomate/Mozzarella zu belegen. Der Fantasie sind da ja keine Grenzen gesetzt.
Jetzt möchte ich euch aber nicht weiter auf die Folter spannen – stattdessen teile ich euch jetzt das Rezept mit.

Für ca.6-7 Bagels benötigt ihr:

  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 225ml lauwarmes Wasser
  • 400g Dinkelmehl
  • 2 TL Salz
  • 1 Ei
  • 10ml Milch
  • Sonnenblumenkerne, Multikorn Flocken kernig von Koelln
  • .. den von euch gewünschten Belag 🙂

Zuerst bröselt ihr die Hefe in das lauwarme Wasser und gebt den Zucker hinzu. In einer anderen Schüssel vermischt ihr das Dinkelmehl mit dem Salz. Nun gebt das Hefegemisch zu dem Mehl und verknetet es zu einem geschmeidigen Teig. Stellt den Teig zugedeckt an einen warmen Ort. Lasst den Teig für ca. 30 Minuten gehen, sodass er sich ca. verdoppelt.

Nach der halben Stunde knetet ihr den Teig noch einmal gut durch und teilt ihn dann in ca. 6-7 gleichgroße Kugeln. Diese drückt ihr nun minimal platt und stanzt mit Hilfe eines Kochlöffels ein Loch in die Mitte. Dieses Loch vergrößert ihr nun durch kreisende Bewegungen, bis ihr auf einen Durchmesser von ca. 4cm kommt. Wichtig: Wenn ihr die Löcher zu klein macht, dann werden diese beim Backen wieder zusammen wachsen. Also seid ruhig großzügig.
Jetzt legt ihr die Bagels auf ein Brett und stellt es zugedeckt erneut an einen warmen Ort. Nach ca. 30 Minuten sollten die Bagels sich in ihrer Form ‚gefestigt‘ haben.

Heizt den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vor. Schlagt das Ei auf und vermischt es mit der Milch. Streicht die Bagels damit ein und bestreut sie direkt mit den Sonnenblumenkernen und den Multikornflocken.
Nun backt ihr die Bagels für ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene, bis sie außen schön kross sind.

Nehmt die Bagels aus dem Ofen, legt sie aus ein Brett und bedeckt sie mit einem Küchentuch. So können sie ganz langsam auskühlen und trocknen nicht aus. Denn wenn ihr sie ohne Küchentuch abkühlen lasst, werden sie sehr hart!)


Die Multikorn Flocken sind eine Mischung aus Hafer, Weizen, Roggen, Gerste und Dinkel. Sie werden aus dem ganzen Getreidekorn hergestellt und somit enthalten sie auch den hochwertigen Getreidekeim und alle wertvollen Randschichten.

Kölln kernige Multikorn Flocken sind große, ganze Körner aus Hafer, Weizen, Roggen, Gerste und Dinkel, die zu „kernigen“ Flocken ausgewalzt werden. Kölln kernige Multikorn Flocken werden bevorzugt roh im Müsli mit verschiedenen Früchten und Milchprodukten sowie mit Nüssen oder Mandeln, oder einfach unter den Joghurt gerührt, gegessen. Gebäck wird mit Kölln kernigen Multikorn Flocken besonders knusprig und vollkornig im Geschmack.

Bagel

Bagel2

Bagel3

Bagel4

Bagel5

Dieser Post ist in liebevoller Zusammenarbeit mit Koelln entstanden.

Advertisements

2 Kommentare zu „Bagels – der gesunde Start in den Tag*

Gib deinen ab

  1. Ohhh das Rezept muss ich mal ausprobieren 🙂
    Ich bin auch ein Brotliebhaber ^^
    Weiß du zufällig wie viel Pro Points ein Bagel hat?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: