Rezepte

Kokos Crunch Müsli

Seit dem ich das erste Mal Müsli selber gemacht habe, bin ich irgendwie auf den Geschmack gekommen. Das Pfannenmüsli war so schnell leer geputzt, ich habe wirklich das Gefühl, wir hätten es eingeatmet. Es war wirklich super lecker und irgendwie kein Vergleich mit dem gekauften Müsli. Natürlich ist gekauftes Müsli auch lecker, aber selbstgemacht ist doch immer noch am Besten, oder? So weiß man immerhin, was drin ist und man kann selbst bestimmen, wie süß man es haben möchte.

Also habe ich mich vor einiger Zeit an ein zweites Müslirezept getraut. Nachdem ich alle Zutaten zusammen hatte, ging es auch schon los.

Für das Müsli benötigt ihr:

  • 90g Honig
  • 90g brauner Zucker
  • 140g Weizenkleie
  • 240g Haferflocken, z.B. von Koelln
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 4 TL Leinsamen
  • 6 EL Kokosraspeln
  • 70g Cranberries, getrocknet
  • 1 EL Zimt, z.B. von Just Spices

Zuerst heizt ihr den Backofen auf Umluft 160°C vor. In einem Topft lasst ihr Zucker und den Honig langsam schmelzen. Macht das Ganze am Besten auf geringer Stufe, damit nichts anbrennt. Wenn es geschmolzen ist, dann gebt die Weizenkleie, die Haferflocken, die Sonnenblumenkerne, Leinsamen, die Kokosraspeln und die Cranberrys hinzu. Vermischt alles gut miteinander und nun würzt es mit dem Zimt. Jetzt vermischt es noch einmal gut miteinander.

Legt ein Backblech mit Backpapier aus und verteilt das Müsli darauf. Achtet darauf, dass nicht so viel übereinander liegt, denn so entstehen große Müsliklumpen. Im vorgeheizten Backofen röstet ihr das Müsli nun für ca. 15 Minuten. Öffnet zwischendurch immer mal die Tür, rührt das Müsli um und lasst es weiter rösten. Wenn es komplett abgekühlt ist, könnt ihr es in ein Gefäß umfüllen.

 

muslimusli2musli3musli4musli5musli6

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s